Menu
Miyuki Tsugami - Detail

Ausstellungen

5. Februar — 26. März 2016


Land-Scape / Land-Mark / Land-Shape
Miyuki Tsugami, Masanori Suzuki, Ken'ichiro Taniguchi


5. Februar — 26. März 2016
Land-Scape / Land-Mark / Land-Shape
Miyuki Tsugami, Masanori Suzuki, Ken'ichiro Taniguchi

Miyuki Tsugami / Masanori Suzuki / Kenichiro Taniguchi

Zum ersten Mal widmet sich die Miko Sato Gallery mit einer Gruppenausstellung dem Thema Landschaft. Unter dem Titel „Land-Scape - Land-Mark - Land-Shape” zeigt sie ausgewählte Arbeiten von Miyuki Tsugami, Masanori Suzuki und Kenichiro Taniguchi. Ihren Einstand als neue Künstlerin der Galerie feiert dabei Miyuki Tsugami. Ihre sowie die Arbeiten von Suzuki und Taniguchi eröffnen ein beeindruckendes Landschaftsspektrum. Urbane Landschaften bringen Kenichiro Taniguchis klappbare Skulpturen ins Spiel, Landschaften als philosophische Räume und Orte von Erinnerung bestimmen die dreidimensionalen Arbeiten von Masanori Suzuki. Miyuki Tsugamis farbenfreudige Gemälde wiederum resultieren aus feinfühligen, unmittelbar vor Ort angefertigten Natur- und Landschaftsskizzen. Die Künstlerin, die sich selbst als „zeitgenössische Landschaftsmalerin“ bezeichnet, geht dabei weit über traditionelle Landschaftsmalerei hinaus. In der Landschaft erblickt sie ihr vielschichtiges Werden, Vergehen und Verändern, erspürt „den Lebensraum der dort ansässigen Menschen, der zugleich ihre Geschichte atmet und Gedächtnisort unzähliger gelebter Leben ist."



Miyuki Tsugami, geb. 1973
Die in Tokyo geborene und in Osaka aufgewachsene Künstlerin blickt bereits heute auf eine erfolgreiche Karriere zurück. Nach Abschluss des Masterkurses an der Kyoto University of Art and Design erhielt sie mehrere Preise und Förderungen. Unter anderem wurde sie 2003 als VOCA-Preisträgerin (The Vision of Contemporary Art) mit der höchsten Auszeichnung des Ueno Royal Museum in Tokio geehrt. Mehrere Förderungen, eine vom japanischen Amt für kulturelle Angelegenheiten ermöglichten ihr 2015 einen Aufenthalt in Prenzlau. Im Rahmen eines vom Land Brandenburg durchgeführten Kultur-Projektes entstanden dort zahlreiche neue Gemälde.

 



Masanori Suzuki, geb. 1976
Nach dem Studium an der Zoukei University Nagoya, der Carnegie Mellon University, Pittsburg/USA sowie an der Düsseldorfer Kunstakademie zeigte Masanori Suzuki mit seiner ersten Einzelausstellung (2002) ein wandfüllendes Objekt mit Natur- und Stadtlandschaften. Bis heute ist er diesem Format treu geblieben: Räume aus gestaffelten und mit Motiven eingravierten Plexiglasplatten, die Durch- und Einblicke in poetische Landschaften schaffen. Wie ein Resonanzraum rufen sie Erinnerungen wach, spielen metaphernreich auf den Kreislauf des Lebens an, oder, so Suzuki auf die Ungewissheit der „sich wandelnden Ereignisse, Formen, Gefühle und Gedanken.“




Kenichiro Taniguchi, geb. 1976
Die Arbeit des in Berlin lebenden und arbeitenden, mehrfach ausgezeichneten Künstlers (u.a. mit dem 1st Hongo Shin Memorial Sculpture Award), bestimmt der Begriff des HECOMI. Das japanische Wort bedeutet soviel wie Einkerbung oder Vertiefung. Es gibt Hinweis auf das dominante Motiv in Taniguchis Kunst, das er in Form von Rissen in Strassenbelägen oder Furchen in Mauern im urbanen Raum findet. Ihre Formen überträgt Taniguchi auf Skultpuren, die sich vielfältig auf- wie zuklappen lassen. Mit ihnen entfalten sich nicht nur die materiellen, sondern im übertragenen Sinn auch andere Furchen und Risse, die heute quer durch die heutigen Metro- wie Megalopolen verlaufen.





Archiv

YUKI YAMAMOTO

OHNE TITEL. WENN ÜBERHAUPT, DANN EINE HYPOTHESE: MALEREI ÜBER ÄQUIVALENTE DIFFERENZEN

ERÖFFNUNG: FREITAG, 07.09.2018 AB 18 UHR
AUSSTELLUNG: 08. SEPTEMBER BIS 26. OKTOBER 2018

SHINGO YOSHIDA - HIDDEN PLACES
07.06.-30.08.2018

AUSSTELLUNG: 24. APRIL - 25. MAI 2018

AIKO TEZUKA - FRAGMENTS OF THOUGHTS

NEUERDINGS 2018 - Mitsunori Kitsunai, Yuki Yamamoto, Nobuyuki Osaki

Ausstellung: 10. Februar - 23. März 2018

MARIELLA MOSLERAKIHIRO HIGUCHI - PAREIDOLIA 

Ausstellung: 28. Oktober - 3. Dezember 2017

MULTIPLE LIGHTING
NOBUYUKI OSAKI

15.09 - 20.10.2017

Sommerausstellung

11.08.-26.08.2017

10 Years Project
Shiro Masuyama

20.05.-20.06.2017

Seelen / Landschaften
Miyuki Tsugami, Masanori SuzukiHiroshi Takeda, Shingo Yoshida

22 - 23. 04. 2017 Lange Nach der Galerien

The New World Picnic
Yoshiaki Kaihatsu

04.03.-11.04.2017

NEUERDINGS 
Toshifumi Hirose, Mitsunori Kitsunai,
Hiroshi Takeda, Mika Tsukahara, Yuki Yamamoto

4. Februar – 24. Februar 2017

Hero
Akihiro Higuchi

29.Oktober - 02.Dezember. 2016

Bleibt man an einem Ort, oder nicht
Shingo Yoshida, Aiko Tezuka

10. September — 21. Oktober 2016

Disegno / Japanische Zeichenkunst der Gegenwart
Rikuo Ueda · Motoi Yamamoto · Aiko Tezuka · Toshifumi Hirose · Nobuyuki Osaki

9. April — 28. Mai 2016

Multifaceted Acts
Yuki Yamamoto

14. Nov — 17. Dez 2015

Hamburg on Hamburg
Nobuyuki Osaki

12. Sept — 30. Okt 2015

Tomorrow is Yesterday: Holly Coulis, Christine Fenzl, Jochen Flinzer, Torben Giehler, Nan Goldin, Susanne A. Homann, Michael Lange, Mariella Mosler und Piotr Nathan kuratiert von Nina Venus 20. Juni — 31. Juli 2015

Hiroshi Takeda / Nobuyuki Osaki
Mikiko Sato Galler in der Affenfaust Galerie

13. Juni — 11. Juli 2015

Utopia MoMo-Iro 9
Hiroshi Takeda

9. Mai — 12. Juni 2015

New works
Ken'ichiro Taniguchi / Rikuo Ueda

20. März — 18. April 2015

Mitate – Museum
Akihiro Higuchi

8. Nov — 13. Dez 2014

Certainty / Entropy
Aiko Tezuka

12. Sept — 25. Okt 2014

Wind - Alles Fliesst - U.tsu.ro.u
Rikuo Ueda in Planten un Blomen

24. — 28. Sept 2014

Wind - Alles Fliesst - U.tsu.ro.u
Rikuo Ueda

10. Mai — 25. Okt 2014

11.3 15.3 15.6 11.9
Yoshiaki Kaihatsu

07. März — 19. April 2014

Japanische Gegenwartskunst & Textil
Aiko Tezuka, Nobuko Watabiki, Yo Okada, Shinsaku Horita, Nobuyuki Osaki

23. Jan — 22. Feb 2014

Trance Trip, Time Capsule
Nobuyuki Osaki

09. Nov — 18. Dez 2013

Floating Garden - Installation
Motoi Yamamoto

1. Sept – 13. Okt 2013

Floating Garden – Drawing
Motoi Yamamoto

7. Sept – 18. Okt 2013