24.04. — 25.05.2018


Aiko Tezuka - Fragments of Thoughts

AIKO TEZUKA - FRAGMENTS OF THOUGHTS
AUSSTELLUNG: 24. APRIL - 25. MAI 2018

Wir freuen uns, Sie zur kommenden Soloausstellung Fragments of Thoughts mit Aiko Tezuka einladen zu dürfen. Die Eröffnung findet im Beisein der Künstlerin am Samstag, den 21. April 2018 ab 18 Uhr - parallel zur Langen Nacht der Galerien im Konturhausviertel - in unseren Räumlichkeiten am Klosterwall statt. Die Ausstellung selbst läuft vom 24. April - 25. Mai 2018.

Was haben Stabkarten aus Mikronesien, Kritzeleien an Toilettenwänden in Kneipen, menschliche Organe und Stoffbeutel gemeinsam? Für Aiko Tezuka besitzen diese auf den ersten Blick zusammenhangslos erscheinenden Dinge einen ganz besonderen Reiz, der sich insbesondere auf ihre formal-strukturellen Eigenschaften zurückführen lässt. So sieht die Künstlerin in den Stabkarten sowie den scheinbar zufällig über- und nebeneinander platzierten Kritzeleien Parallelen zur Malerei und versteht den Beutel aufgrund seiner Gefäßfunktion als eine Art Erweiterung des Körpers. In ihrer neuen Serie Talisman bringt Tezuka diese unterschiedlichen Motive und Gedanken - mithilfe von Stickereien auf Beutel aus leichtem Organza-Stoff - erstmals zusammen.

Im Dialog zu den neuesten Werken wird eine repräsentative Auswahl an Arbeiten aus der Serie Fragile Surface gezeigt. In der handwerklichen De - und Rekonstruktion industriell hergestellter Stoffe schafft Tezuka Werke von einzigartiger Schönheit und wirft dabei eine ganze Kette an kunsttheoretischen und philosophischen Fragen auf.

Das Museum für Kunst und Gewerbe eröffnet bereits am Freitag, den 13. April 2018 die Sonderausstellung Mobile Welten und zeigt in diesem Zusammenhang zwei bedeutende Werke Tezukas: Ghost I met (2013) und Rewoven (2005). Letzteres ist 2014 in die Sammlung des MKG übergegangen und wird seitdem erstmals wieder öffentlich präsentiert. Mobile Welten ist bis zum 14. Oktober 2018 geöffnet.

Die Ausstellung „Fragments of Thoughts“ wurde kürzlich in einem Beitrag des NDR Hamburg Journals als Kultur-Tipp lobend besprochen. Der Bericht startet ab 20:10 min. Den Link zur Sendung finden Sie hier.