29.10. — 02.12.2016


Hero
Akihiro Higuchi

Mit der Ausstellung „Hero" freuen wir uns, Ihnen neue Arbeiten von Akihiro Higuchi zu präsentieren. Freunde der Galerie kennen sein Werk bereits von seinen farbigen Miniaturen auf Schmetterlingsflügeln. Oder von den textilen Mode-Entwürfen für Haus- und Wildtiere, die er in den vergangenen Jahren in den Räumen am Klosterwall zeigte.  Dem Animalischen bleibt Higuchi auch in seiner neuen Ausstellung treu. Unter anderem werden präparierte Hirschkäfer gezeigt, deren Panzer er mit den Familienwappen namhafter Samurai-Geschlechter bemalt hat. Auch ihrer Form nach erinnern diese Käfer mit ihren gebogenen Zangen an die traditionell japanischen Ritter in voller Rüstung. Neben diesen Käfer-Heroen greifen das Ausstellungsthema weitere Skulpturen des Künstlers auf, Kombinationen aus Fragmenten antiker Götterskulpturen mit Gliedmaßen moderner Spielzeugfiguren. Für den Künstler verbinden sich in ihnen Kindheitserinnerungen mit den Akteuren des japanischen Götterhimmel, indem die Heroen der japanischen Götterwelt einen Rollentausch mit den Kämpfern und Gladiatoren des modernen Spielzeugkosmos vollziehen. „Spielfiguren" so der Künstler stelle ich „als religiöse Skulpturen dar, oder behandle religiöse Skulpturen als wären es vertraute Helden unserer Kindheit." Da passt es gut ins Bild, dass der Künstler seine kombinierten Heroen als „Restaurierungen" betitelt. Als wäre das Alte wie das Neue der jeweils passende und vollwertige Ersatz für die fehlenden Teile an den antiken beziehungsweise modernen Figuren.