Ken'ichiro Tanguchi, Hecomi & City Study in Chengdu #41, Ausstellungsansicht, 2019.

KEN'ICHIRO TANIGUCHI - HECOMI & CITY STUDY IN CHENGDU #41
2019 A4 Artist in Residence International Exchange Program Exhibition
16.07.2019 - 15.10.2019

LUXELAKES・A4 Art Museum, Chengdu, China

30.07.2019

Ken'ichiro Taniguchi ist der diesjährige Rezipient des A4 Artist in Residence International Exchange Program am LUXELAKES・A4 Art Museum in Chengdu, China. Insgesamt drei Hecomi- sowie vier großformatige City Study-Arbeiten sind für diesen Anlass in den letzten zwei Monaten enstanden und noch bis Oktober auf zwei Stockwerken des Museums zu sehen.

Obgleich Taniguchi bei allen vier City Studies auf diesselbe skulptrale Grundform bezieht, schuf er dank unterschiedlicher Konzeptverfolgung Arbeiten von gänzlich eigenständiger Ausdruckskraft. So entstand Version #1 (s. Abbildung oben) unmittelbar vor seiner Künstlerresidenz und besitzt nach Aussagen des Künstlers bewusst willkürlich gesetzte Schnitte, die eine Form entstehen ließ, die an ein prähistorisches Skelett erinnert. Version #2 (Abb. unten) enstand dagegen aus der Faszination für die großen Avenues und Ringstraßen wie Tianfu Avenue, Shudu Avenue und Huan Lu, welche die Stadt - ähnlich einer Dartscheibe - von Nord nach Süd, West nach Ost und ringsherum unterteilen. Sie existieren als Schnitt- bzw. Leerstellen und geben der Arbeit eine besonders dynamsiche wie auch organische Struktur.
<
>