Neues

    • RIKUO UEDA - NEUER AUSSTELLUNGSKATALOG
      Neues

      22.01.2019

      RIKUO UEDA - LETTER 2018, 60 Seiten, Softcover, Texte auf Deutsch & Japanisch, 20€ Von Mai bis Juni 2018 verwandelte Rikuo Ueda die Kunst-Station Sankt Peter Köln mithilfe einer eindrucksvollen Zeichenapparatur in einen besonderen Raum der Besinnung. Eröffnet wurde die Ausstellung damals in Kollaboration mit den Organisten Masanori Tamaki und Dominik Susteck, ... mehr lesen

      RIKUO UEDA - LETTER
      2018, 60 Seiten, Softcover, Texte auf Deutsch & Japanisch, 20€

      Von Mai bis Juni 2018 verwandelte Rikuo Ueda die Kunst-Station Sankt Peter Köln mithilfe einer eindrucksvollen Zeichenapparatur in einen besonderen Raum der Besinnung. Eröffnet wurde die Ausstellung damals in Kollaboration mit den Organisten Masanori Tamaki und Dominik Susteck, dank derer ein einmaliges Klang- und Kunsterlebnis zustande kommen konnte.

      Der jüngst erschienene Katalog Rikuo Ueda - letter vermag es - dank Kai Kullens einfühlsamen Designs, den zahlreichen Abbildungen sowie den vielseitigen Textbeiträgen von Sebastian Giesen (Hermann Reemtsma Stiftung, Hamburg), Guido Schlimbach, Dominik Susteck (Kunst-Station Sankt Peter Köln), Rikuo Ueda und Mikiko Sato - den Mikrokosmos jener Ausstellung nochmals nacherlebbar zu machen. Exemplare sind bei uns in der Galerie oder auf Anfrage portofrei per Post verfügbar.

      ... weniger zeigen
    • SHINGO YOSHIDA - VAAM VIDEOART AT MIDNIGHT FESTIVAL '18 (BERLIN)
      Neues

      06.12.2018

      Shingo Yoshida nimmt mit seiner neuesten Videoarbeit Réprouvé (2018) am diesjährigen VAAM Video Art at Midnight Festival '18 in Berlin teil. Réprouvé wird am Samstag, den 15. Dezember 2018 im Screening 4 (17:30-19:30) im BABYLON - Big Cinema Hall gezeigt. Das Fetival bietet eine einmalige Gelegenheit die Arbeit auf der ... mehr lesen

      Shingo Yoshida nimmt mit seiner neuesten Videoarbeit Réprouvé (2018) am diesjährigen VAAM Video Art at Midnight Festival '18 in Berlin teil. Réprouvé wird am Samstag, den 15. Dezember 2018 im Screening 4 (17:30-19:30) im BABYLON - Big Cinema Hall gezeigt. Das Fetival bietet eine einmalige Gelegenheit die Arbeit auf der großen Leinwand zu betrachten. Für all diejenigen, die es nicht nach Berlin schaffen oder Réprouvé gern noch einmal in Ruhe ansehen möchten, der findet sie in unserer aktuellen Gruppenausstellung small is beautiful. Nähere Informationen zum VAAM '18 unter folgendem Link: videoart-at-midnight.info

      ... weniger zeigen
    • RIKUO UEDA - THE FIRST THAILAND BIENNALE 2018
      Neues

      04.12.2018

      Rikuo Ueda zeigt aktuell gleich mehrere Arbeiten auf der ersten Thailand Biennale in Krabi, die unter dem Motto Edge of the Wonderland vom 2. November 2018 - 28. Februar 2019 läuft. Mit ihren ausschließlich unter freiem Himmel organisierten Ausstellungsstätten, harmonieren die Arbeiten unseres Windkünstlers ganz besonders. Weitere Informationen finden ... mehr lesen

      Rikuo Ueda zeigt aktuell gleich mehrere Arbeiten auf der ersten Thailand Biennale in Krabi, die unter dem Motto Edge of the Wonderland vom 2. November 2018 - 28. Februar 2019 läuft. Mit ihren ausschließlich unter freiem Himmel organisierten Ausstellungsstätten, harmonieren die Arbeiten unseres Windkünstlers ganz besonders. Weitere Informationen finden Sie unter thailandbiennale.org

      ... weniger zeigen
    • MIYUKI TSUGAMI - EINZELAUSSTELLUNG OKTOBER 2019 (30.-JÄHRIGE STÄDTEPARTNERSCHAFT HAMBURG-OSAKA)
      Neues

      03.12.2018

      Im kommenden Jahr feiern Hamburg und Osaka ihr 30-jähriges Jubiläum als Partnerstädte. Dieser Anlass wird durch ein vielfältiges Rahmenprogramm gefeiert, dass sich über das gesamte Jahr verteilt. Die Malerin Miyuki Tsugami wuchs in der japanischen Hafenstadt auf und wird für ihre erste Einzelausstellung ... mehr lesen

      Im kommenden Jahr feiern Hamburg und Osaka ihr 30-jähriges Jubiläum als Partnerstädte. Dieser Anlass wird durch ein vielfältiges Rahmenprogramm gefeiert, dass sich über das gesamte Jahr verteilt. Die Malerin Miyuki Tsugami wuchs in der japanischen Hafenstadt auf und wird für ihre erste Einzelausstellung bei der MIKIKO SATO GALLERY im Oktober 2019 gemalte Stadtlandschaften aus beiden Orten einander gegenüberstellen. Hierzu besuchte die Künstlerin bereits Anfang November Hamburg, um zahlreiche Vorstudien zu schaffen. Wer sich noch dieses Jahr ein Bild von ihrer Arbeit machen möchte, kann dies in unserer aktuellen Ausstellung small is beautiful.

      ... weniger zeigen
<<
2 / 27
>>